Kneipe

Besuch beim Finanztreffen in Essen (als Blogger-Vertreter)

Gestern fand das von Felix organisierte Finanztreffen in Essen statt und ich wollte mit Euch kurz meine Erfahrungen teilen. Doch kurz zur Vorgeschichte:

Vor knapp einem Jahr habe ich mich mit Felix vom Finanzblogroll kurzgeschlossen, dass wir doch mal gemeinsam ein Finanztreffen hier im Ruhrpott organisieren könnten. Schließlich wohnen wir beide nicht besonders weit auseinander und hatten uns vorher bereits online ausgetauscht. Gesagt getan entstand das erste Finanztreffen in Gelsenkirchen, worüber ich bereits hier auf dem Blog berichtete.

Leider passte der vorgeschlagene Termin Felix nicht. Auch bei den nächsten drei Gelsenkirchener Treffen konnte Felix nicht teilnehmen und bei seinem gegründeten Finanztreffen in Essen haben die Termine für mich irgendwie nie gepasst. Dieses Mal sah es von Anfang sehr gut aus, weil wir beide einen passenden Termin gefunden haben. Ich hatte mich eigentlich schon gefreut, dass es endlich klappt und ich mal die Person hinter dem Blog kennenlernen kann. Vor allem wo wir eigentlich so nah beieinander leben.

Gestern Mittag teilte er uns mit, dass er wegen einer kurzfristigen Erkrankung passen müsse und ich ja stattdessen einen kleinen Bericht schreiben könnte. Kurzerhand machte mich Felix also zum Blogger-Vertreter, der jetzt berichten darf.

Ich bin allerdings optimistisch, dass es in den nächsten 9 Jahren (vor Erreichen meiner Finanziellen Freiheit 😉 ) noch mit einem Treffen klappt.

Zahlen

Auf einem Finanzblog gehört es natürlich dazu, dass ein solches Treffen auch aus Zahlensicht beleuchtet wird. Wir waren eine angenehme kleine Runde aus 9 Personen. Mit zwei teilnehmenden Frauen war die „Frauenquote“ für den Finanzbereich außergewöhnlich hoch. Mit meinen 21 Jahren war ich (wie so häufig) der jüngste Teilnehmer.

Das Treffen endet nach ungefähr 4 Stunden mit dem langsamen Schließen des Lokals. Es sind eigentlich alle bis zum Schluss geblieben, was für den guten Austausch spricht.

Die Themen

Mir hat das Treffen sehr viel Spaß gemacht, weil es im eigenen Bekanntenkreis eigentlich kaum Leute gibt, mit denen man sich über das Thema Finanzen austauschen kann. Das konnten mir auch alle anderen bestätigen und fanden es sehr schade, dass sich so wenige aktiv mit dem Thema auseinandersetzen.

Norbert Blüms Aussage „Die Rente ist sicher!“ sorgte in dieser Runde eher für Lacher und allen Leuten war bewusst, dass man selbst vorsorgen sollte. Es wurde auch festgestellt, dass die meisten gar nicht ansatzweise über ihr Alter und die Rente nachdenken wollen.

Sonst gab es eine extrem große Bandbreite an Themen, wie zum Beispiel:

  • Erfahrungen mit Degiro und Steuerbescheinigungen
  • Den aktuellen Rücksetzer an der Börse
  • Handel von Optionen
  • Historische Crashsituationen und Erfahrungen (siehe auch meine Crash-Interviews)
  • Faktorprämien bei ETFs
  • Die kleine Diskussion: Dividendenstrategie mit Aktien oder ETFs?
  • Das Cashflow Spiel und den Cashflow-Club in Essen (Facebookseite, Internetseite)
  • Meine Motivation hinter der Finanziellen Freiheit

Und das waren nur die Themen, die ich beim Treffen selbst mitbekommen habe. Ich wollte einfach mal eine kleine Übersicht geben, weil ich schon häufiger gefragt worden bin, worüber bei einem solchen Finanztreffen denn gesprochen wird. Das können beispielhafte Themen sein, doch jedes Treffen ist durch die unterschiedliche Personenzusammensetzung und die verschiedenen Interessen ganz anders.

Du kannst natürlich genau die Themen ansprechen, die Dich selbst interessieren und musst nicht zuerst tausende Vorurteile zu Aktien und anderen Dingen ausräumen.

Zudem habe ich noch für das regelmäßig stattfindende Finanztreffen in Gelsenkirchen Leute „abgeworben“. Das kommt davon, wenn Felix nicht erscheint. 😉

Mich würde auch interessieren, wie ihr das Treffen empfundet habt oder ob ihr schon einmal an einem Finanztreffen teilgenommen habt.

14 Kommentare

  • Sehr schön!
    Ich finde diese Treffen auch immer sehr gut und hoffe, dass es sich in diesem Jahr auch mal wieder für mich ergibt teilzunehmen. In Hamburg werden wir sicher auch auch wieder was organisieren.

    Ich kann nur jedem empfehlen, zu solchen Treffen zu gehen! Das gibt ordentlich Schub 🙂

    Ob es Felix wirklich gibt?!?! ;)))

    Beste Grüße
    Vincent

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Vincent,

      das würde mich ja wirklich sehr wundern, wenn es in Hamburg im ganzen Jahr kein Treffen gibt.
      Schließlich sind in Hamburg und Umgebung genug Finanzblogger. 😉

      Ich glaube mittlerweile auch, dass der Finanzblogroll von einer Blockchain betrieben wird. Den gibt es ahrscehinlich gar nicht im echten Leben.

      Schöne Grüße
      Dominik

      • Moin,

        klar in Hamburg machen wir im Sommer auf jeden Fall was!

        Sehr geil! Blockchain-Felix. Rätsel gelöst. Kann man schon in den FBR-Coin investieren?

        Schönes Wochenende und Gruß
        Vincent

  • Hi Dominik,

    schöne Zusammenfassung vom gestrigen Abend. Mir hat es auch sehr gefallen und werde wieder kommen.

    Mir war deine Seit allerdings noch nicht bekannt und hab die Tage erstmal wieder neuen Lesestoff.

    Danke auch für die Links ! Habe mir jetzt erstmal den 8.4 fürs Cashflow zocken reserviert , vielleicht sieht man sich ja !

    Gruß Sharky (Sebastian)

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Sebastian,

      es freut mich wirklich sehr, dass Dir mein Beitrag und der Abend gefallen haben.
      Wenn Du meinen Blog noch nicht kanntest, hast Du erstmal über 120 Artikel zu lesen. Viel Spaß dabei und gib mir gerne nochmal ein Feedback.
      Werde sehr wahrscheinlich beim nächsten Cashflow auch wieder dabei sein.

      Schöne Grüße
      Dominik

  • Ay Dominik,
    das war mein erstes Finanztreffen und ich gestehe, ich war schlichtweg einfach neugierig was für Menschen so dahinter stecken. Ziemlich bunt gemischt und sehr viel bodenständiger als ich erwartet hätte. Freundlich, offen, höflich und es sei jedem empfohlen dort mal vorbeizuschauen, ob mit oder ohne Finanz-Erfahrung, in Essen oder bei Dir in Gelsenkirchen.
    Dickes Lob an den nicht anwesenden Felix und natürlich auch an Dich.
    Eine von den 2 Frauen ☺

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Das kann ich wirklich verstehen. Beim ersten Mal war ich auch sehr gespannt, wen ich auf solchen Treffen finden werde. Bisher habe ich auch nur die Erfahrung gemacht, dass es bodenständige und sehr interessante Menschen sind.
      Freue mich, wenn man sich mal wieder auf einem Finanztreffen begegnet.

      Schöne Grüße
      Dominik

  • Hallo Dominik und Gleichgesinnte!
    Tolle Idee, so ein Treffen zu organisieren. Kommunikation zum Thema ist immer gut. Die gleiche Erfahrung habe ich Anfang der siebziger Jahre des vorigen Jahrhunderts als junger unerfahrener Dachs auch machen dürfen. Allerdings zu einer anderen Thematik, die mich damals interessierte. Ich, Anfang Zwanzig, traf da auf eine kleine Schaar der gleichen Leidenschaft frönenden Personen. Ungezwungene Unterhaltung zum Thema, angenehme Atmosphäre, echt nette Kumpels – Mitstreiter halt. Und was soll ich euch sagen; – ich war richtig geschockt. Später stellte sich heraus, dass das zum Teil Doktoren und Manager waren, was ich bei dem Treffen überhaupt nicht bemerkt habe. Für mich war das damals eine beeindruckende Erfahrung.

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Malachit,

      es ist schön mal wieder von Dir zu hören.
      Ich fand es auch sehr spannend, mit welchem Hintergrund und mit welcher Geschichte die einzelnen Menschen zum Thema Finanzen und Investieren kommen.

      Schöne Grüße
      Dominik

      • Ja, das kann schon interessant sein. Für die Meisten ist die Thematik allerdings nur eine Laune, die bald wieder verschwindet. Viele glauben, dass man nur ein paar Aktien kaufen muss und dann läuft der Laden. Sobald sich die Lebensumstände ändern, eine Freundin kommt, Familie wichtiger wird oder anderes Interessantes erscheint, dann verblasst das Thema. – Übrigens, hast du dir schon auf meiner Seite „Kalenderblätter zum Reichwerden“ den „Psychologie-Report“ geholt und gelesen? Da geht es etwas tiefgründiger ins Thema. Und Tischtennis; spielst du noch?
        Gruß und alles Gute!

        • finanziell-frei-mit-30.de

          Hallo Malachit,

          ich glaube die meisten wollen schon die Finanzielle Freiheit erreichen, doch sie sind dazu nicht bereit Jahre zu arbeiten, sich anzustrengen und dann auch große Teile ihres Einkommens zu investieren.
          Bin ich noch nicht dazu gekommen mir die Psychologie-Reporte anzusehen. Tischtennis spiele ich immer noch und aheb heute wieder ein Heimspiel.

          Schöne Grüße
          Dominik

          • Ja, da hast du vollkommen recht. Schön, dass du noch TT spielst. Ich auch, das hält fit und kann man bis ins hohe Alter betreiben. – Frohe Ostern!

  • Hallo Zusammen,

    gibt es auch Treffen dieser Art im Süddeutschen Raum? Ulm / Augsburg?

    Viele Grüße
    Roland

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*