Fahrräder

Kostengünstige Alternativen zum Auto

In meinem letzten Artikel habe ich bereits exemplarisch vorgerechnet, wie teuer ein Auto etwa ist. Durch den Verzicht oder die Reduzierung des Autofahrens, können die eigenen Kosten enorm gesenkt werden. Heute möchte ich zeigen, welche Alternativen es gibt und wie hier viel Geld gespart werden kann. Ich lege als Annahme zugrunde, dass ein Auto 400€ im Monat kostet.

Verzicht auf ein eigenes Auto

Am stärksten können die Kosten gesenkt werden, wenn komplett auf ein Auto verzichtet wird. Es gibt viele Fixkosten (Steuer, Versicherung) eines Autos, die auch anfallen, wenn gar nicht gefahren wird. So können durch eine geringere Nutzung ausschließlich die variablen Kosten (Spritkosten, Wartung) gesenkt werden. Beim Verzicht fallen dagegen die kompletten Kosten weg. Hier gibt es diverse alternative Transportmittel, die ich jetzt auch in Bezug auf die Kosten näher beschreibe.

Zu Fuß gehen

Das ist die einfachste Art zur Fortbewegung, denn es werden keine Hilfsmittel benötigt und es kostet auch kein Geld. Zudem tut regelmäßige Bewegung der eigenen Gesundheit gut. Viele Zivilisationskrankheiten würde es wahrscheinlich nicht geben, wenn sich die Menschen nur ausreichend bewegen würden. Heutzutage ist es möglich sich den ganzen Tag über fast gar nicht zu bewegen. So kannst Du mit dem Auto in die Tiefgarage der Firma fahren, mit dem Aufzug nach oben fahren, um dort dann den ganzen Tag auf einem Schreibtischstuhl vorm Computer zu sitzen.

Fahrrad fahren

Natürlich können nicht alle Strecken zu Fuß zurückgelegt werden, denn ab 4 bis 5 km bist Du zu Fuß schon mal über eine Stunde unterwegs. Mit dem Fahrrad können Strecken schneller zurückgelegt werden und so kannst Du locker 10km zur Arbeit und wieder zurückfahren. Du brauchst zum Fahrradfahren logischerweise ein Fahrrad, eventuell noch weitere Ausrüstung (Helm, Regenhose, Fahrradtaschen) und zwischendurch fallen auch Reparaturen an. Die meisten Kosten fallen einmalig anfangs an und laufend kostet ein Fahrrad nur sehr wenig. So dürften mit einmalig 400€ die gesamten Kosten für mehrere Jahre abgedeckt sein, während dies beim Auto monatlich zu bezahlen ist. Unter Berücksichtigung des positiven Effekts auf die eigene Gesundheit sind die Kosten aber zu vernachlässigen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Besonders für größere Entfernungen oder wenn Du kein Fahrrad fahren willst, sind die öffentlichen Verkehrsmittel eine gute Möglichkeit. Ein Monatsticket kostet hier (abhängig von der Entfernung) etwa zwischen 60-150€. Dies ist auch ein Bruchteil der Kosten eines Autos. Zusätzlich kommt noch der Vorteil hinzu, dass Du Dich nicht während der Fahrt auf den Verkehr konzentrieren musst. Du kannst die Zeit nutzen, um ein Buch zu lesen, Musik zu hören oder Dich auf die Arbeit vorzubereiten. So hast Du mehr Zeit gewonnen, die Du sinnvoll nutzen kannst. Dieses Jahr habe ich bereits 5 Bücher nur in Zügen gelesen.

Fahrgemeinschaften bilden

Als weitere Möglichkeit kannst Du mit anderen Leuten eine Fahrgemeinschaft bilden. Besonders häufig ist das bei der Arbeit anzutreffen, wo die Menschen regelmäßig hinfahren. Dabei beteiligst Du Dich in der Regel an den Spritkosten oder kannst sogar kostenlos mitfahren. Für längere Strecken kannst Du über Plattformen wie zum Beispiel blablacar bei jemand anderem mitfahren. Dafür zahlst Du einen bestimmten Betrag.

Auto leihen

Manchmal kommst Du ohne ein eigenes Auto nicht aus. Für diese Gelegenheit kannst Du Dir ein Auto mieten oder über einen Carsharing-Dienst ausleihen. Dadurch kannst Du die Vorteile eines Autos nutzen, wenn Du es wirklich brauchst. Du könntest Dir auch ein Taxi nehmen, wenn alle Möglichkeiten nicht gehen, jedoch sollte das die absolute Ausnahme sein, denn ein Taxi ist extrem teuer.

Natürlich wirst Du nicht nur eine dieser Alternativen nutzen, schließlich gleichen Vorteile der einen Alternative die Nachteile einer anderen Alternative aus. So wird es bei Entfernungen über 30km pro Strecke am Tag schwer diese einzig und alleine mit dem Fahrrad zurückzulegen. Hier könnte eine Kombination von öffentlichen Verkehrsmitteln mit einem Fahrrad sinnvoll sein. In jedem Fall kannst Du mindestens 200€ im Monat durch den Verzicht auf ein Auto sparen.

Mir ist natürlich bewusst, dass ein Verzicht nicht für alle möglich ist. Manchmal ist es, besonders auf dem Land, schwer auf das Auto zu verzichten, da dort nicht die passende Infrastruktur ist. Trotzdem sollte jeder diese Möglichkeit prüfen, denn hierdurch kann enorm viel Geld gespart werden.

Jetzt würde mich mal interessieren, ob Du ein Auto besitzt und wenn nicht, welche Transportmittel Du nutzt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*