Stufen

Die Stufen zur Finanziellen Freiheit

Es gibt bestimmte Stufen, die es auf dem Weg zur Finanziellen Freiheit zu erreichen gilt, bevor die nächsten Schritte angegangen werden können. Ich möchte hier die einzelnen Stufen kurz vorstellen.

Stufe 1: Schuldenfrei

Bevor Du anfangen kannst ein Vermögen aufzubauen, musst Du zuerst Deine Schulden zurückzahlen. Wenn Du noch Schulden hast, dann musst Du jeden Monat für diese Geld bezahlen. Dadurch wirkt der Zinseszins-Effekt gegen Dich und der Schuldenberg wird immer größer. Schulden hemmen den Vermögensaufbau und sind ein extremer Widerstand, den es zu überwinden gilt.

Stufe 2: Finanzieller Schutz

Sobald Du keine Schulden mehr besitzt, solltest Du einen finanziellen Schutz aufbauen. Dies ist ein bestimmter Geldbetrag, der auf die Seite gelegt und nur in absoluten Notfällen in Anspruch genommen wird. Durch diesen wirst Du davor geschützt nochmal Schulden aufnehmen zu müssen und damit auf die letzte Stufe wieder zurückzufallen. Wie hoch dieser Betrag sein sollte, ist sehr unterschiedlich und hängt von vielen Faktoren ab. So benötigst Du mehr Geld, wenn Du zum Beispiel ein Haus und ein Auto besitzt. In der Regel dürften 3-6 Monatsgehälter gut ausreichen.

Wenn Du einen finanziellen Schutz aufgebaut hast, dann kannst Du bei einem Jobverlust viel entspannter sein, da Du Dir für die nächsten paar Monate keine Sorgen ums Geld machen musst. Die meisten Leute haben so etwas nicht und müssen sofort Schulden aufnehmen und verschlechtern ihre Lage dadurch extrem.

Stufe 3: Erste Investitionen

Du hast keine Schulden und hast einen finanziellen Schutz aufgebaut. Herzlichen Glückwunsch, damit bist Du finanziell besser aufgestellt, als 90% der Deutschen. Nun kannst Du anfangen die ersten Investitionen zu tätigen und ein Vermögen aufzubauen. Investitionen unterstützen Dich beim Vermögensaufbau und sorgen für ein passives Einkommen.

Stufe 4: Ein kostenloses Taschengeld

Durch Deine Investitionen erhältst Du ein erstes kleines passives Einkommen von 25-100€ im Monat. So könntest Du (falls Du Deine Ausschüttungen ausgibst) jeden Monat von jetzt an zum Beispiel „kostenlos“ Essen gehen. Ein kostenloses Taschengeld ist ganz nett und motiviert einen noch mehr zu Investieren und dadurch das passive Einkommen zu steigern.

Stufe 5: Die halbe Finanzielle Freiheit

Die Hälfte Deiner Ausgaben werden durch ein passives Einkommen gedeckt. Wenn Du hier angelangt bist, dann hast Du bereits sehr viel erreicht. Die Hälfte hört sich immer noch nach relativ wenig an, doch da werden die positiven Auswirkungen unterschätzt. So könntest Du zum Beispiel Deine Arbeitszeit auf die Hälfte reduzieren oder einen Job machen, der Dir zwar weniger Geld einbringt, Dir jedoch viel mehr Spaß macht. Na, wie hört sich für Dich drei Tage Arbeit und vier Tage Wochenende an? Dies könnte die Folge Deiner halben Finanziellen Freiheit sein.

Stufe 6: Die Finanzielle Freiheit

Das große Ziel ist erreicht. Alle Deine Ausgaben werden durch Deine Investitionen gedeckt und von nun an kannst Du beruflich nur noch das machen, was Dir Spaß macht und Du bist nicht mehr darauf angewiesen etwas zu machen, um Geld zu verdienen.

Der Weg von der ersten Investition zur Finanziellen Freiheit ist selbstverständlich ein Prozess mit vielen kleinen Zwischenstationen. Ich wollte hier nur kleine Zwischenstationen herausnehmen und ein weniger näher beschreiben, da meiner Meinung nach nicht nur die (volle) Finanzielle Freiheit, sondern auch die Zwischenstufen sehr erstrebenswert sind. So kann die halbe Finanzielle Freiheit Dich bereits sehr glücklich machen und Dir viele Freiheiten erlauben.

Auf welcher Stufe stehst Du und was ist Dein Ziel?

4 Kommentare

  • Eine gute Auflistung der wichtigsten Punkte, allerdings haben viele schon das Problem schuldenfrei zu bleiben. Wer nicht konsequent bleibt, wird sein Ziel nicht erreichen können.

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Vielen dank.

      Das stimmt, es efordert konsequentes und diszipliniertes Handeln.
      Wer es nicht schafft seine Ausgaben unter Kontrolle zu bringen, der wird es nicht schaffen seine Schulden abzubauen.

      Schöne Grüße

      Dominik

  • Patrick Leitner

    Sehr gut aufgelistet leider schaffe ich es sehr schwer aus den mießen heraus zu kommen wegen meiner Invalidität habe keinen festen Job bisher gibt es dazu vlt auch ein paar Tipps verdiene derzeit ein kleines Taschengeld

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Patrick,

      ich bin noch nie in so einer Situation gewesen und kann Dir daher wahrscheinlich keine besonders guten Tipps geben.
      Wie verdienst Du denn aktuell Deinen Lebensunterhalt? Inwieweit bist Du eingeschränkt in Deiner Möglichkeit arbeiten zu gehen?
      Wenn Du willst, können wir gerne mal skypen. Ich weiß nicht, ob ich Dir in irgendeiner Weise weiterhelfen kann, aber es kann ja auch nicht schaden. Schreib mir einfach eine Mail, wenn das für Dich interessant ist.

      Schöne Grüße
      Dominik

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*