Buchvorstellung Q117

Buchvorstellung Q1/2017 und Gewinnspiel

Die Zeit vergeht wirklich wie im Flug. Mir kommt es so vor, als hätte ich gerade vorgestern noch Silvester gefeiert und schon ist das erste Quartal rum. In meinen Zielen für das Jahr 2017 habe ich formuliert, dass ich wieder viele Bücher zur eigenen Weiterbildung lesen und quartalsweise Euch vorstellen möchte. Innerhalb des ersten Quartals habe ich insgesamt sieben Sachbücher mit über 3000 Seiten gelesen. Es würde daher den Rahmen sprengen, wenn ich jedes Buch im Detail vorstellen wollte. Ich hatte mir deshalb überlegt die besten drei Bücher näher vorzustellen und zu den anderen Büchern nur ein paar Worte zu verlieren. Wenn Ihr Euch für eins der anderen Bücher näher interessiert, könnt Ihr mir gerne Fragen dazu in den Kommentaren stellen. Bleibt dabei, denn am Ende gibt es noch ein Gewinnspiel.

Platz 1: The Millionaire Fastlane

Mit großem Abstand kommt The Millionaire Fastlane: Crack the Code to Wealth and Live Rich for a Lifetime!
von MJ DeMarco auf den ersten Platz. Das Buch hat mich extrem geflasht und ich habe es (obwohl es auf Englisch ist) innerhalb von zwei Tagen verschlungen.

In seinem Buch teilt der Autor die Menschen in drei Gruppen ein:

  • Menschen auf dem Sidewalk
  • Menschen auf der Slowlane
  • Menschen auf der Fastlane

Sidewalk=Pleite

Auf dem Sidewalk kommst Du finanziell nicht vom Fleck, weil Du jeden Monat Deine gesamten Einnahmen wieder ausgibst und damit im Prinzip immer einen Monat von Deiner persönlichen Pleite entfernt bist. Auf diesem Weg sind vermutlich etwa 99% der Menschen.

Slowlane=Mittelmäßigkeit

Auf der Slowlane wird regelmäßig ein bestimmter Anteil des Einkommens in Aktien, ETFs oder andere Dinge investiert, um dadurch irgendwann ein bestimmtes Vermögensziel und die Finanzielle Freiheit zu erreichen. Der Autor betont sehr stark, dass das der langsame Weg ist und die wirklich vermögenden Menschen nicht durch die Investition in Aktien mit Renditen von unter 10% pro Jahr reich geworden sind. Natürlich investieren reiche Menschen auch ihr Geld in den Aktienmarkt, doch sie sind dadurch nicht reich geworden. Wer auf diese Weise versucht Vermögen aufzubauen, wird sehr lange brauchen und erst in hohem Alter vermögend sein. Oder wie er es ausdrückt: Reichtum im Rollstuhl.

Selbst wenn Du jeden Monat 1000 Euro in Aktien investieren könntest (was große Einschränkungen und ein hohes Einkommen voraussetzt), bräuchtest Du bei 6% Rendite im Jahr immer noch 32 Jahre, bis Du eine Million Euro hast.

Fastlane=Reichtum

Alle sehr vermögenden Menschen sind auf der Fastlane unterwegs gewesen und haben dort ihr Vermögen geschaffen. Hierzu musst Du selbstständig sein oder ein Unternehmen besitzen, denn nur auf diesem Weg kannst Du Dein Einkommen skalieren und das Geschäftsmodell oder Unternehmen hinterher verkaufen. In einem Angestelltenverhältnis ist das Gehalt immer extrem stark nach oben begrenzt und es ist im Prinzip unmöglich innerhalb von einem Jahr das eigene Einkommen zu verdoppeln. Zudem schaffst Du mit Deiner Arbeit Werte für Deine Firma und hast keine Möglichkeit von diesen selbst zu profitieren.

Was denkst Du wie lange es wohl dauern würde vermögend zu werden, wenn Du 10.000, 20.000 oder sogar 100.000€ monatlich netto verdienen würdest? Zudem hast Du bei einem solchen Geschäft die Möglichkeit es zu verkaufen und nochmal ein Vielfaches eines Jahreseinkommens dafür zu erhalten.

Der Autor selbst ist auf genau diesem Weg reich geworden und konnte sein Unternehmen hinterher für mehrere Millionen verkaufen.

Neben den Kernaussagen und dem Beschreiben der einzelnen Wege, erklärt er auch sehr verständlich, wie Du ein Unternehmen aufbauen kannst, welche Regeln es dabei zu beachten gibt und welche Fehler Du vermeiden solltest. Besonders gut hat mir gefallen, wie er auf den verschiedenen Finanzcoaches herumgehackt hat. So werden die meisten Coaches dadurch reich, dass sie den Mitmenschen den Slowlane-Weg verkaufen, während sie selbst durch verkaufte Bücher und Seminare auf der Fastlane schnell reich werden.

Es gibt noch viele weitere spannende Aspekte an dem Buch und ich habe über viele Aussagen von ihm lange drüber nachgedacht und auf jeden Fall sehr viel gelernt. Das Buch ist in Deutschland und der Finanzszene vollkommen unberechtigt unbekannt und verdient viel mehr Aufmerksamkeit.

–> Zum Angebot

Platz 2: Das Leben ist wie ein Schneeball


Für jeden Finanzinteressierten ist die Biographie von Warren Buffet ein absolutes Muss. Die Biographie ist mit seinen über 1100 Seiten mit Abstand das dickste Buch unter meinen Vorstellungen und doch gleichzeitig nie langweilig. Mir hat dabei besonders die Beschreibung seiner Jugendphase gefallen und wie er als kleiner Junge bereits sein erstes Geld mit dem Austragen von Zeitungen, Golfbälle sammeln und verkaufen und dem Aufstellen von Pinballautomaten verdient hat. In der Biographie erhalten wir einen deutlich differenzierteren Blick auf seine Investitionen, viele klasse Zitate mit Lebensweisheiten, einen Einblick in die Familiengeschichte und die Persönlichkeit von Warren Buffet. Ich möchte Euch an dieser Stelle ein paar meiner Lehren aus seiner Geschichte erzählen:

Kein Erfolg über Nacht

Wenn wir uns über Warren Buffet unterhalten, denken wir immer an seine aktuelle Situation: Einer der reichsten Menschen der Welt, extrem erfolgreicher Investor mit einer langen Erfolgshistorie, der durch eine einzelne Aussage über ein Unternehmen den Aktienkurs bewegen kann und auf seine Aktionärstreffen von Berkshire Hathaway jedes Jahr zehntausende nach Oklahoma zieht. Dabei vergessen wir immer, dass es nicht immer so gewesen ist und er die ersten Jahrzehnte seiner Investitionskarriere allerhöchstens in der Finanzbranche bekannt war und er nur sehr langsam diese Bekanntheit erlangt hat. Darum sollten wir uns keine Sorgen machen, wenn etwas nicht sofort klappt, denn fast alle Sachen benötigen auch eine gewisse Zeit.

Das Wichtigste ist eine Strategie

Besonders zu Beginn der eigenen Investitionskarriere fällt es einem schwer sich eine passende Strategie zu überlegen und diese dann auch durchzuziehen. Schließlich gibt es so viele verschiedene Möglichkeiten sein Geld anzulegen (Aktien, Immobilien, P2P-Kredite, Rohstoffe etc.). Und dann gibt es innerhalb der einzelnen Segmente auch noch weitere Strategien (Dividendenstrategie, Value Investing, Buy-and-Hold, Daytrading). Warren Buffet hat sich auf einen Bereich spezialisiert und während seiner Karriere größtenteils die Investmentstrategie beibehalten und nur leicht angepasst.

Geldbesessenheit

Außerdem habe ich noch aus der Biographie gelernt, dass es nicht gut ist sich ausschließlich auf das Geld zu fokussieren. So war Warren meiner Ansicht nach besonders zu Beginn seiner Investitionen vom Geld besessen und hat viele andere Lebensbereiche vernachlässigt. So ernährt er sich ziemlich ungesund, treibt eigentlich keinen Sport und hat auch während der Jugendzeit seiner Kinder viel Zeit mit dem Geld Verdienen und Investieren verbracht, anstatt Zeit mit der Familie zu verbringen. Zudem scheint es mir so, dass Warren zum Teil auch zu sparsam bzw. geizig war und viel zu sehr den Fokus auf niedrige Ausgaben gelegt hat.

Es gäbe noch so viel mehr Sachen zu erzählen und zu berichten, doch es fällt schwer ein solch dickes Buch in so wenigen Sätzen gut zu beschreiben. Ich kann es jedem, der einen näheren Blick auf das Leben von Warren Buffet werfen will, nur wärmstens empfehlen.

–> Zum Angebot

Platz 3: Total Recall


Auf dem dritten Platz ist für mich die Biographie von Arnold Schwarzenegger gelandet. Viele werden ihn wahrscheinlich nur als Bodybuilder und Schauspieler kennen, doch er hat in seinem Leben noch deutlich mehr erreicht. So hat Arnold zusätzlich noch mit Immobilien seine erste Million verdient, hatte einen Versandhandel mit Fitnessartikeln, gründete ein Handwerksunternehmen und wurde zweimal Präsident von Kalifornien. Im Normalfall erreichen die Menschen nur außergewöhnliche Leistungen in einem einzelnen Bereich, doch Arnold hat es im Sport, in Hollywood und in der Politik an die Spitze geschafft. Daher möchte ich auch kurz meine wichtigsten Erkenntnisse mit Euch teilen.

Nachteil=Vorteil?

Bevor Arnold im Schauspielgeschäft richtig erfolgreich wurde, haben ihm alle Menschen gesagt, dass er wegen seinem Akzent und seinem unaussprechlichen Namen keinen Erfolg haben könne. Das wichtigste ist hierbei außergewöhnliche Merkmale wie einen Akzent in einen Vorteil zu verwandeln und diesen auch den anderen zu verkaufen. So wurde sein Akzent letzten Endes zu seinem Markenzeichen und war einer der Gründe, warum er engagiert wurde.

Verkaufen ist King

Eine Sache, die mir in allen Bereichen aufgefallen ist, dass es immer darum geht sich gut zu verkaufen. Du kannst noch so gut sein und vielleicht sogar viel besser als alle Deine Mitbewerber sein. Wenn Du Deine Leistungen nicht verkaufen kannst, wirst Du damit nicht erfolgreich werden. Das gilt natürlich für den geschäftlichen Bereich (z.B. Aufträge) aber auch im privaten (z.B. Dates).

Der Tag hat 24 Stunden

Arnold hat immer extrem viel gearbeitet und ein für normale Menschen unglaubliches Arbeitspensum gehabt. Viele Leute behaupten einfach, dass sie keine Zeit hätten, weil sie bereits Vollzeit (8 Stunden am Tag) arbeiten würden und daher nicht mehr etwas nebenbei studieren oder eine Selbstständigkeit aufbauen könnten. Jeder Mensch hat jeden Tag 24 Stunden Zeit und jeder hat neben einem Vollzeitjob noch die Zeit etwas zusätzlich zu machen.

Insgesamt war die Biographie von Arnold Schwarzenegger sehr spannend und abwechslungsreich.

–> Zum Angebot

Zu den letzten Büchern möchte ich nur ein paar Worte verlieren, weil der Artikel jetzt schon ziemlich lang ist.

Handbuch der Aktienanalyse

 

Mein Bloggerkollege Florian Günther vom Blog Investorenausbildung hat ein eigenes Buch zum Thema Value Investing herausgebracht. Darin beschreibt er zum einen die qualitativen Aspekte der Analyse eines Unternehmens (z.B. der Einfluss des Staates, die Austauschbarkeit der Produkte, der Burggraben) und auch die quantitativen Aspekte. Dabei werden die wichtigsten Kennzahlen kurz beschrieben und erläutert. Sein Handbuch gibt einen guten ersten Einstieg zum Thema und kann die Grundlagen gut und verständlich vermitteln. Beim Kauf des Buches ist neben dem physischen Buch auch noch das Buch als E-Book und Hörspiel dabei.

Ich habe mich mit Florian danach auch nochmal telefonisch ausgetauscht und finde, dass er mit seinen Produkten einen guten Mehrwert bietet für alle Menschen, die etwas zum Thema Value Investing lernen wollen.

–> Zum Angebot

Der schwarze Schwan


Neben den ganzen Finanzbüchern und Biographien ist „Der schwarze Schwan“ von Nassim Taleb ein Sachbuch zu dem Thema, welchen großen Einfluss seltene Ereignisse auf das eigene Leben haben können und welche Denkfehler wir in diesem Bezug gerne machen. Lange Zeit waren die Menschen davon überzeugt, dass es ausschließlich weiße Schwäne gibt. So wurde ihre Sichtweise immer wieder bestätigt, weil sie ausschließlich weiße Schwäne gesehen haben. Das Problem an dieser Sichtweise ist, dass bereits ein einziger schwarzer Schwan die ganze These widerlegen kann, während die ganzen weißen Schwäne zwar den Schluss nahelegen, diese These aber nicht beweisen können.

Neben diesem Hauptthema behandelt er noch viele weitere Denkfehler, die auch häufig einen Bezug zu Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung haben. Es ist etwas komplizierter zu lesen und keins dieser Bücher, die Du einfach mal an einem Wochenende komplett liest. Trotzdem kann ich das Buch sehr empfehlen.

–> Zum Angebot

Money


In dem Buch „Money – Die 7 einfachen Schritte zur Finanziellen Freiheit“ beschreibt Tony Robbins auf knapp 600 Seiten, wie die Finanzielle Freiheit erreicht werden kann. Zur Beurteilung des Buches, muss ich es in zwei Teile aufteilen. Auf der einen Seite gefällt es mir sehr gut, wie er es schafft den Leser zu motivieren und die Verantwortung für die eigene Finanzielle Situation zu übernehmen. Es macht sehr viel Spaß zu lesen und Tony schafft es wirklich die einzelnen Themen gut auf den Punkt zu bringen, sodass sie gut verstanden werden und ich auch direkt die Sachen umsetzen will. Dieser Teil macht ungefähr 400 Seiten des Buches aus.

Auf der anderen Seite hat er viele erfolgreiche Investoren befragt und die Ergebnisse auf über 100 Seiten zusammengetragen. Dabei ist meiner Meinung nach das Problem, dass er bei den einzelnen Interviews nicht besonders in die Tiefe geht und sich die Tipps daher meistens ziemlich wiederholen. Man hat das Gefühl, dass Tony versucht ein Buch für alle möglichen Zielgruppen zu schreiben und alle finanziellen Aspekte zu behandeln, wodurch das Buch zum einen sehr dick geworden ist und besonders für bereits Fortgeschrittene Leser uninteressanter wird, weil er die interessanteren Details dann nur oberflächlich anspricht. So hätte er durchaus längere Interviews mit den Menschen führen können und dann daraus ein eigenes Buch machen können.

Abgesehen von diesem Punkt, gefällt mir sein Buch sehr gut und es ist besonders zu Beginn eine sehr gute Basis. Ich habe es in ungefähr 2 Wochen komplett gelesen und war auf jeden Fall danach wieder noch motivierter mich um meine Finanzen zu kümmern. Er hat übrigens auch wirklich gute Videos zu seinen Büchern gedreht.

–> Zum Angebot

Entscheidung: Erfolg

Das Buch „Entscheidung: Erfolg“ von Dirk Kreuter ist ein sehr kurzes Handbuch mit den wichtigsten Glaubenssätzen und Einstellungen zum Thema Erfolg. Dirk Kreuter verschenkt das Buch gegen eine kleine Versandpauschale und ich habe es mir dann geholt. Ich verfolge Dirk Kreuter auf seinen verschiedenen Kanälen schon länger und er bietet immer großen Mehrwert. Insgesamt hat das Buch knapp 100 Seiten und sehr viele schöne Grafiken und Zitate. Dirk schwafelt dabei nicht lange um den heißen Brei herum und bringt viele wichtige Einstellungen kurz und knapp auf den Punkt. Ich denke bei 5,95€ kannst Du auch nicht sehr viel falsch machen.

Gewinnspiel

Was wäre passender, als nach so vielen Buchvorstellungen eins der vorgestellten Bücher zu verlosen. Aus diesem Grund verlose ich unter allen Menschen, die diesen Artikel bis zum 19.04.2017 kommentieren, die Biographie von Arnold Schwarzenegger (Total Recall).

Dazu müsst ihr einfach nur einen Kommentar schreiben und ich werde dann nach Ende der Frist einen aus den Kommentaren auslosen und das Ergebnis dann hier und auf Facebook veröffentlichen.

Dazu noch ein paar rechtliche Hinweise: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gibt keine Möglichkeit sich den Gewinn auszahlen zu lassen. Ich werde nach der Auslosung den Gewinner per E-Mail benachrichtigen und wenn es innerhalb einer Woche keine Reaktion gibt, wird der nächste ausgelost.

Was haltet ihr von diesem Format? Habt Ihr eins der vorgestellten Bücher bereits gelesen und was habt Ihr daraus mitgenommen? Habt Ihr vielleicht für mich und die anderen Leser noch gute Buchtipps?

PS: Es handelt sich bei den Amazon-Links um Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich bei einem Kauf von euch eine kleine Provision erhalte. Dadurch wird das Produkt nicht teurer und Ihr könnt mich gleichzeitig bei meiner Arbeit unterstützen.

37 Kommentare

  • Hallo Dominik,

    Interessanter Bücher die du Vorgestellt hast, die Biografie von Buffet steht bei mir auch im Regal 🙂 Ich bin im Moment zwischen der Slow- und Fastlane. Hoffentlich klappt in den nächsten Jahren der Sprung zur Fastlane. Im letzten Quartal konnte ich durchschnittlich 3’000 CHF monatlich in mein Depot investieren. Bis Ende Jahr sollten also wenn alles gut klapp mindestens 22’500 CHF in mein Depot geflossen sein (9x 2’500 CHF). Im Idealfall bei 3’000 CHF monatlich wären es 27’000 CHF.

    Gruss
    Der Sparkojote

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Sparkojote,

      die Biographie von Warren Buffet ist in der Tat ein (ziemlich schwerer) Klassiker. 😉
      Für die Slowlane bist Du allerdings extrem schnell unterwegs. Die meisten schaffen es noch nicht mal 250 Euro im Monat zu sparen und Du schaffst locker das zehnfache.
      Bei Dir mache ich mir auch überhaupt keine Sorgen, dass Du Deine Ziele erreichst und weiter so schnell voranschreitest.
      Nochmal von mir Respekt für Deine hohen Investitionssummen. Ich hoffe dort in einigen Jahren auch zu stehen.

      Schöne Grüße
      Dominik

      • Hey Dominik,

        Keine Frage, ich verfogle dich schon länger und denke du wirst es auch schaffen! Ich muss sogar gestehen das du sicherlich mehr Theorie in deinem Hirn gebunkert hast, da ich bei weitem weniger Bücher gelesen habe als du. Du Haushaltest aber auch sehr gut mit deinen Einnahmen/Ausgaben.

        Gruss
        Der Sparkojote

        • finanziell-frei-mit-30.de

          Hey Sparkojote,

          vielen Dank für Deinen Zuspruch.
          Ohne die Anwendung des theoretischen Wissens ist das natürlich nur bedingt hilfreich.
          Daran hapert es bei mir teilweise.

          Schöne Grüße
          Dominik

  • Klasse Bücher!
    Besonders freut mich, dass der schwarze Schwan dabei ist! Vergesst mir den schwarzen Schwan nicht !!!
    Von Arnies Biographie hab ich schon viel gehört. Soll ja sehr motivierend sein 🙂
    Selbst gelesen hab ich sie noch nicht. Deshalb:
    Coole Idee mit der Verlosung.

    Für den unwahrscheinlichen Fall, dass ich gewinne, würde ich das Buch nach dem Lesen in einer ähnlichen Aktion weiter verlosen, um noch mehr Leute profiteren zu lassen.

    Beste Grüße
    Vincent

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Danke für Dein Lob.
      Der schwarze Schwan ist in der Tat auch eher unbekannt und ich glaube, dass die meisten Käufer das Buch auch nicht richtig lesen und verstehen. Ist schließlich auch etwas komplizierter geschrieben.

      So unwahrscheinlich ist das mit dem Gewinn gar nicht.
      In der Regel habe ich so 2-10 Kommentare, sodass die Wahrscheinlichkeit nicht gerade niedrig ist. Auf jeden Fall deutlich besser als bei einem Lottogewinn. 😉
      Das Buch danach noch weiter zu verlosen ist auch eine gute Idee.

      Das erinnert mich an eine Geschichte aus einem Buch.
      So bezahlt an einer Mautstelle ein Mann die Maut für sich selbst und den Fahrer hinter sich.
      Wenn jetzt jeder weitere Fahrer hinter ihm einfach wieder die Maut für den Fahrer hinter sich bezahlt, werden unglaublich viele Menschen glücklich gemacht, obwohl nur eine einzige Person einmal mehr gezahlt hat.

      Schöne Grüße
      Dominik

  • Hallo Dominik,

    interessante Bücher. Ich lese zurzeit das Buch „Schnelles Denken, langsames Denken“ von Daniel Kahnemann. Behandelt den psychologischen Aspekt von Menschen wenn es darum geht auf bestimmte Dinge zu reagieren.

    Ist auch sehr interessant bisher.

    Ahsen von http://www.shazad.de

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Ahsen,

      das Buch steht bei mir auch noch im Schrank und ich bin auch schon sehr gespannt.
      Habe bereits sehr viel gutes zu dem Buch und dem Auto gehört.
      Das werde ich dann vielleicht diesen Monat in Angriff nehmen.

      Schöne Grüße
      Dominik

  • Hi Dominik,

    absolut tolle Bücher! Mit Fastlane hast du mich erwischt. Ich denke, das werde ich mir in nächster Zeit zulegen. Von Dirk Kreuter höre ich momentan öfter, aber für mich wirkt sein Produktverkauf schon fast unnatürlich. Ein bisschen wie die typische „ich verrate die X größten Geheimnisse, wenn bla“ Masche. Aber wie heißt es so schön: Don’t judge a book by it’s cover. Dennoch, wenn man sein Marketing aufzieht muss man sich halt nicht wundern, wenn man in diese Ecke gedrängt wird.

    Tolle Auflistung jedenfalls! Vor allem natürlich wegen Total Recall – Österreicher-Bonus und so 😉

    LG
    Johannes

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Johannes,

      vielen Dank für Dein Feedback.
      Wenn Du das noch nicht gelesen hast, musst Du Dir das unbedingt zulegen.
      Ich finde das ist eines der besten Finanzbücher und kann es (besonders bei bereits vorhandenem Grundwissen) mit den Topbüchern wie Rich Dad, Poor Dad oder Die 4-Stunden Woche aufnehmen. Dirk Kreuter hat für sich das Ziel gesetzt bis 2020 insgesamt 1.000.000 Menschen im Verkauf zu schulen und muss dazu natürlich auch Aufmerksamkeit anziehen und das geht nicht ohne dass es ein wenig griffiger und interessanter wird.
      Die Menschen, die ein Verkaufsseminar am nötigsten hätten, haben leider die Einstellung, dass Verkaufen etwas schlechtes ist und sie so ein Seminar niemals besuchen würden.
      Die Vertriebsoffensive von ihm war auf jeden Fall große Klasse.

      Schöne Grüße
      Dominik

      • Werde ich machen. Wenn das mit den Klassikern mithalten kann ist es ja schon ein Muss.

        Gut, dann ist das schon verständlicher. Teilweise ist so eine Werbung halt nicht mehr ernst zu nehmen, bei all dem, was online herumschwirrt.

        Sich selbst und Produkte gut verkaufen können ist definitiv tolle Sache. In meiner Zeit im Einzelhandel konnte ich glücklicherweise auch an einigen Schulungen teilnehmen. Grundsätzlich bin ich dem Ganzen ja nicht abgeneigt.

        LG
        Johannes

  • Total recall ist wirklich ein tolles Buch. Beeindruckend was der Mann alles geschafft hat. Konnte sehr viel mitnehmen aus dem Buch. Meine bekannten belächeln das immer, weil sie Arnold immer als den dummen bodybuilder und Terminator abtun, aber wenn ich aus dem Buch erzähle, dann staunen sie schon teilweise.
    Bin immer wieder gespannt auf neue buchvorstellungen. Mich bitte nicht in die Verlosung nehmen.

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Michi,

      in der Tat hat die Biographie von Arnold deutlich mehr Tiefgang, als viele es erwarten würde.
      Ich bin auch eine Zeit lang davon ausgegangen, dass er schließlich nur so ein Bodybuilder und Filmstar ist, von dem ich nicht viel lernen könnte.
      Dabei lehrt er so viele Erfolgsprinzipien und Weisheiten, mit denen ich vorher auch nicht gerechnet hatte.
      Ab jetzt wird jedes Quartal eine neue Büchervorstellung erscheinen. Ich lasse Dich dann bei der Verlosung außen vor.

      Schöne Grüße
      Dominik

  • Sehr interessante Auswahl und auch einige Klassiker sind dabei. Ich komm mit meiner ganzen „must-read“- Liste gar nicht mehr hinterher alles zu lesen. Aber besonders Millionaires Fastlane hat mich nach deiner Beschreibung angesprochen und landet wohl demnächst in meinem Warenkorb.

    Liebe Grüße,
    Sebastian

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Sebastian,

      innerhalb des nächsten Quartals wird meine Auswahl wahrscheinlich noch deutlich bunter. 😉
      Das geht mir genauso. Habe auf meiner Must-Read-Liste auch noch mindestens 80 Bücher stehen und es werden immer mehr.
      Es freut mich, dass Dich das Buch anspricht und Du es Dir zulegen willst.
      Wäre schön, wenn Du dazu einen meiner Affiliate-Links nutzen und mich damit finanziell unterstützen würdest.
      Das Buch wird dadurch nicht teurer und ich erhalte für meine Arbeit dann ein paar Cent.

      Schöne Grüße
      Dominik

  • Das mit der FastLane stimmt mich sehr nachdenklich. Bin aktuell definitiv auf der langsamen Schiene. Habe aber noch nicht so recht herausgefunden, wie ich das Hamsterrad sinnvoll verlasse.

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Jenny,

      ich denke so etwas ist sinnvoll nebenbei erstmal aufzubauen und vielleicht zuerst eine eigene Selbstständigkeit aufzubauen (natürlich auch nur, wenn das das eigene Ziel ist).
      Dabei bin ich auch der Meinung, dass auf gar keinen Fall ein sicherer Job einfach so aufgegeben werden sollte, wenn ich überhaupt nicht weiß, was die Alternative ist.
      Hast Du das Buch schon gelesen oder kommen die Bedenken aufgrund meiner Zusammenfassung?

      Schöne Grüße
      Dominik

      • Hi Dominik, habe das Buch noch nicht gelesen. Dennoch bin ich in den letzten Monat sehr kritisch gegenüber meinem aktuellen Job. Habe einen sehr spannenden Beruf, aber einen schwierigen Arbeitgeber. Eigene Interessen bleiben gerade stark auf der Strecke. Eine Stundenreduktion müsste ich mir einklagen, mein Chef schmettert sowas ab. Man gilt schon als Leistungsverweigerer, wenn man pünktlich geht. Aufgrund persönlicher Bindungen bin ich aktuell noch da. Aber auf Dauer muss sich was ändern, ich weiß nur noch nicht wie.

        Liebe Grüße
        Jenny

        • finanziell-frei-mit-30.de

          Hallo Jenny,

          das hört sich wirklich nicht besonders gut an mit der Arbeit.
          In der Tat solltest Du Dich vielleicht mal nach einem neuen Arbeitgeber umsehen, denn wenn sich nichts ändert, ist das natürlich ein unhaltbarer Zustand.
          Von unserer wachen Zeit verbringen wir die meiste Zeit mit der Arbeit und da sollten die negativen Aspekte die positiven Seiten des Jobs dauerhaft nicht überwiegen.
          Du hast natürlich den Vorteil, dass Du einen gewissen Puffer für Notfälle hast, Deine Ausgaben im Griff hast und Geld investierst. Das macht dann einen Jobwechsel deutlich leichter.

          Schöne Grüße
          Dominik

  • Hi Dominik,

    interessante Auswahl! Ich habe vor einiger Zeit mal ein Podcast-Interview mit dem Autor von „the millionaire fastlane“ gehört. Ich war sehr skeptisch zu Beginn, denn der Titel klingt enorm reißerisch und widerspricht der landläufigen Meinung es gäbe kein „Shortcut to success“.
    Was der Autor dann allerdings zu sagen hatte, klang durchaus schlüssig und war an vielen Stellen aufschlussreich. Das Buch selber habe ich allerdings noch nicht gelesen.

    Bei Tony Robbins weiß ich immer nicht so recht was ich davon halten soll. Auf der einen Seite super motivierend und inhaltlich kann ich meistens zustimmen, auf der anderen tendiert er manchmal zur Oberflächlichkeit und Selbstbeweihräucherung.

    Beste Grüße
    Pascal

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Pascal,

      ich kann das Buch wirklich sehr empfehlen, wie ich es bereits mehrere Male in verschiedenen Kommentaren geschrieben habe.
      Mich hat in der Tat auch längere Zeit der Titel abgeschreckt, weil ich gedacht habe, dass das einfach nur ein „Gib-mir-Dein-Geld/Ich-mach-Dich-reich“ Buch mit unseriösen Sachen wie CFDs, MLM oder sonstigen unseriösen Sachen.
      Weißt Du vielleicht noch wo der Podcast war? Würde mich interessieren.
      Das Buch hat wirklich auch Tiefgang und ist nicht nur so ein oberflächliches Tschakka – So wirst Du reich Buch.

      Tony Robbins polarisiert mit seinen Büchern wirklich sehr. Ich finde ihn auch sehr motivierend und seine Bücher haben auch sehr viel guten Inhalt.
      Ich glaube das ist auch so ein bisschen amerikanisch, dass das Buch oberflächlich, ausschweifend aber auch sehr motivierend ist.
      Welche Bücher hast Du von ihm bisher gelesen und kannst Du die empfehlen?

      Schöne Grüße
      Dominik

  • Hallo Dominik,
    erst einmal Respekt für deine jetzt schon sehr umfangreiche Seite. Dass du dir diesen ganzen Blog aber im Alter von unter 20 Jahren aufgebaut hast, finde ich noch viel beachtlicher. Glückwunsch und weiter so!
    Ich bin selbst Ende 19 und studiere ebenfalls dual, allerdings in einer Bank (bitte nicht gleich verbal steinigen, auch Banken haben ihre Daseinsberechtigug :-))
    Von daher sind die Grundgegebenheiten bei uns beiden recht ähnlich, auch ich zahle nur ein Drittel des Jahres Miete und versuche, möglichst sparsam mit meinem Geld umzugehen.
    Gut geschriebene Bücher helfen ungemein, den eigenen Horizont zu erweitern und sich von den anerzogenen Normen (in finanzieller Hinsicht) zu lösen – eine wesentliche Vorraussetzung für das Erreichen der finanziellen Freiheit!
    Daher eine klasse Idee von dir, das Buch weiterzugeben, um auch anderen Interessierten die Möglichkeit zu geben, sich kostengünstig weiterzubilden.

    VG
    Bennet

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Bennet,

      vielen Dank für Dein positives Feedback zu meiner Seite.
      Ich steinige Dich keinesfalls für Dein Studium bei einer Bank. Ich bin mit meinem dualen Studium beim Zoll wahrscheinlich auch nicht so der beliebteste. Schließlich bin ich damit Teil der Finanzverwaltung und möchte das Geld der Leute.

      Das hört sich doch ziemlich gut an mit Deinen Ausgaben. In der Tat ist es sehr hilfreich beim Sparen, wenn Du nur einen Teil des Jahres über Miete zahlen musst.
      Ich denke Du wirst gut mit Deinem Geld umgehen, denn die meisten in Deinem Alter würden sich mit finanziellen Themen überhaupt nicht auseinandersetzen.
      Mir helfen Bücher auch sehr viel zu lernen, negative Glaubenssätze aufzulösen und allgemein besser mit Geld umzugehen. Bücher können und sind natürlich auch in vielen anderen Bereichen sehr hilfreich.

      Schöne Grüße
      Dominik

  • Super Buchvorstellung 🙂 ! Danke vielmals. Ich werde mindestens eines dieser Bücher kaufen habe auch vor Das Buch von Warren Buffett und Total Recall zu lesen

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Manuel,

      es freut mich, dass Dir die Vorstellung gefällt.
      War auch einiges an Arbeit das so zusammenzustellen.
      Die beiden Biographien sind wirklich sehr empfehlenswert.

      Schöne Grüße
      Dominik

  • Hey Dominik,

    schöne Zusammenfassung. The Millionaire Fastlane habe ich auch auf meiner Liste, leider noch nicht dazu gekommen es zu lesen. Welche Bücher hast du vor im nächsten Quartal zu lesen?

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Robin,

      Danke Dir. 😉
      Vielleicht konnte ich Dich ja dazu bringen The Millionaire Fastlane noch weiter nach vorne zu bewegen auf Deiner Liste.
      Ich habe unter anderem vor zu lesen:

      – Denk Dich reich
      – An der Freiheit des anderen kommt keiner vorbei
      – Think and grow rich
      – Hör auf zu heulen und lebe endlich

      Schöne Grüße
      Dominik

  • Moin Dominik,

    die Biografie über Warren Buffett höre ich gerade zum Zweiten Mal (insgesamt 45 (!) Stunden als Audio-Buch). Auf jeden Fall sehr interessant, was er alles schon gemacht hat.
    Allerdings findet die Hauptversammlung nicht in Oklahoma City, sondern in Omaha statt (kleiner Tippfehler wohl, du wirst es ja selber wissen, dass Buffett aus Omaha kommt ;).

    Über „the millionaire fastlane“ und das Buch von Tony Robbins habe ich auch schon gehört.

    Gruß
    Markus

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Markus,

      ich finde Warrens Lebensweg auch sehr spannend.
      45 Stunden ist natürlich eine ganz schöne Menge. Da bist Du erstmal eine Zeit lang beschäftigt.
      Ja eigentlich weiß ich das auch.
      Habe ich während des Schreibens nicht richtig nachgedacht und das falsche aufgeschrieben.
      Ist außer Dir bisher ja auch noch niemandem aufgefallen. 😉

      Schöne Grüße
      Dominik

  • Hey, das ist eine gute Sammlung an Büchern. Die Arnold Biografie habe ich noch nicht gelesen, vielleicht habe ich ja etwas Glück ☺️.

    Leider komme ich zur Zeit immer weniger zum lesen. Vermutlich werde ich in Zukunft auf Hörbücher umstellen müssen.

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Martin,

      vielen Dank. Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen.
      Ich mag einfach das Lesen zur Entspannung und Weiterbildung. Hörbücher sind nicht so meins.

      Schöne Grüße
      Dominik

  • Sehr gute Buchtitel 📚 Einige kennt man bzw. sind schon auf der To-Read-Liste. Danke für den Tip vom Buch über Warren Buffet! 🙏

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Sabrina,

      vielen Dank für Dein Lob.
      Die Biographie von Warren Buffet ist wirklich empfehlenswert. Er ist meiner Meinung nach eine interessante Persönlichkeit.

      Schöne Grüße
      Dominik

  • Super danke für die Vorstellung der Bücher. Würde mich freuen in deinen Gewinnspieltopf zu wandern.

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Beate,

      das habe ich gerne gemacht.
      Bist auf jeden Fall dabei und ich drücke fest die Daumen.

      Schöne Grüße
      Dominik

  • Bis jetzt kenne ich nur „Der schwarze Schwan“ und kann es wärmstens empfehlen. Ich mag solche Bücher generell, auch Dobelli, Kahnemann etc. Das Psychologische ist bislang eher meins, als das finanzielle. Aber man lernt ja nie aus 🙂

    LG, Melanie

    • finanziell-frei-mit-30.de

      Hallo Melanie,

      in der Tat finde ich auch die psychologischen Bücher sehr interessant.
      Die Denkfehler von Dobelli habe ich schon gelesen und Schnelles Denken, Langsames Denken von Kahnemann steht bei mir noch im Schrank.

      Schöne Grüße
      Dominik

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*